Warum die Vorabprüfung der Geschäftsidee so wichtig ist

Geschäftsidee finden | Foto: (c) schinsilord/ fotolia.com

Dass Existenzgründer in spe von ihrer Unternehmensidee begeistert sind und für sie brennen, sollte eigentlich selbstverständlich sein. Und dass sie ihr Umfeld mit der Leidenschaft für ihre Idee ebenso anstecken, ist ebenfalls natürlich. Wie der Gründer selbst, können sich Freunde und Familie allerdings von einer gewissen Befangenheit nicht ganz frei machen. Ein wirklich objektives Urteil können sie leider nicht fällen.

Hat man nicht gerade Seriengründer im näheren Umfeld, kommt außerdem hinzu, dass ihnen das fachliche Know-how fehlen dürfte, um verlässlich abschätzen zu können, ob die jeweilige Idee am Markt wirklich Bestand haben wird oder nicht.

Selbst die eigens angestellten Marktanalysen sind nicht als absolut verlässlich anzusehen. Man kann am Ende nie sagen, ob sich ein Produkt oder eine Dienstleistung letztlich verkaufen wird. Zu viele Faktoren spielen in der Realität hinein, die über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Selbst die besten Ideen setzen sich mitunter nicht durch, weil sie zu kostspielig sind, die Gründer ihrer Zeit voraus waren oder es dem Unternehmen schlicht nicht möglich war, eine breite Masse auf sich aufmerksam zu machen.

Aus diesen Gründen sollte man sein Vorhaben vorab auch von einem unabhängigen Experten überprüfen lassen, der mit geschultem Auge, nüchtern und pragmatisch abklopft, ob aus der Idee wirklich ein Erfolg werden kann. Ein versierter Unternehmensberater ist hier der richtige Ansprechpartner. Er prüft die Geschäftsidee auf Herz und Nieren: Gibt es einen Markt für das Produkt? Kann man sich gegenüber eventuellen Mitbewerbern behaupten? Ist die Idee mit dem vorhandenen Startkapital umsetzbar? Was sind die Stärken und Schwächen des Produktes? An welchen Stellen muss zukünftig optimiert werden, damit auch ein langfristiger Erfolg erzielt werden kann?

Diese und viele weitere Fragen klopft der Unternehmensberater ab und macht sich so ein Bild davon, ob die Gründung wirklich eine gute Idee ist. Im Gegensatz zum privaten Umfeld zeigt er offen die Probleme beim jetzigen Konzept auf und hilft dabei, diese zu beseitigen. So verhindert er bereits im Vorfeld, dass die Existenzgründung ein allzu schnelles Ende findet.

Foto: (c) Trueffelpix / fotolia.com