Marktanalyse Teil 1: für Unternehmen und Existenzgründer

| Foto (c): fotodo / Fotolia.com

Um dauerhaft erfolgreich im Wettbewerb zu bestehen, müssen Unternehmen kontinuierlich relevante Marktinformationen beschaffen, analysieren und bewerten. Aber auch bereits vor der Unternehmensgründung, muss sich der Existenzgründer mit einer Marktanalyse auseinandersetzen. Gibt es für seine Geschäftsidee überhaupt einen Markt? Die Marktanalyse ist ein wichtiger Punkt im Businessplan, denn an dieser Stelle wird der Zielmarkt genau beleuchtet, um die Erfolgsaussichten der Geschäftsidee zu prognostizieren.

Was ist eine Marktanalyse?

Die regelmäßige Überwachung der Konkurrenz, des Wettbewerbs und natürlich der Entwicklungen in der eigenen Branche sind für jedes Unternehmen "überlebenswichtig" und von strategischer Bedeutung. Besonders vor der Entwicklung oder der Einführung neuer Produkte muss genau geprüft werden, ob der Markt in diesem Bereich bereits gesättigt oder noch die entsprechenden Kapazitäten frei hat. Die Marktanalyse, und die darin enthaltene Wettbewerbsanalyse, sind daher für den laufenden Betrieb sehr wichtig und ermöglichen bei genauer Ausführung entscheidende Wettbewerbsvorteile gegenüber der Konkurrenz. Sie ist aber auch zentraler Punkt eines jeden Businessplans und somit vor der Existenzgründung entscheidend. Die Marktanalyse gibt dann darüber Aufschluss und begründet, ob eine Geschäftsidee sich am Markt durchsetzen wird. In der Praxis ist dieser Teil des Businessplans eine große Herausforderung für viele Existenzgründer. Ein aussagekräftiger Businessplan gehört zu jeder Existenzgründung dazu. Er ist unverzichtbar für die Beschaffung von Kapital bei möglichen Investoren und Kreditgebern. Insbesondere eine detaillierte Marktanalyse darf hier nicht fehlen, denn sie belegt die Rentabilität des Unternehmens und untermauert die angenommenen Planzahlen.

Die wichtigsten Bestandteile einer Marktanalyse

Ziel einer Marktanalyse ist es, die Stärken und Schwächen einer Geschäftsidee aufzuzeigen und daraus Erkenntnisse über mögliche Wettbewerbsvorteile zu generieren.
Zuerst wird die Zielgruppe bestimmt, die als Grundlage der weiteren Marktanalyse dient. Hier werden die potenziellen Nachfrager des Produkts beschrieben. Zu den zu beschaffenden Information gehören das Einkommen, Alter, Geschlecht, geografische Lage sowie weitere demografische Daten. In einem nächsten Schritt werden aktuelle Daten zur Marktgrößte gesammelt. Die wichtigsten Informationen stellen der Umsatz und die Anzahl an verkauften Produkten im Zielmarkt dar. Die Daten sollten idealerweise aus dem letzten Quartal bzw. letzten Jahr stammen. Anschließend wird eine Prognose über die Marktentwicklung abgegeben. Die Wettbewerbsanalyse ist ein weiterer wichtiger Bestandteil der Marktanalyse. Zu den quantitativen Elementen kommen nun qualitative Aussagen über die Attraktivität des Marktes hinzu. So können die Lage des Marktes sowie die Chancen und Risiken identifiziert werden. In diesem Teil werden die wichtigen Markteigenschaften analysiert und erklärt. Die Wettbewerbsanalyse besteht aus 5 Faktoren, die Verhandlungsmacht der Kunden, die Verhandlungsmacht der Lieferanten, potenziellen Ersatzprodukte am Markt, den Markteintrittsbarrieren und schließlich den Mitwettbewerbern.

Was ein Unternehmensberater für Sie tun kann

Die Marktanalyse sollte gründlich durchgeführt werden. Für viele Existenzgründer stellt dieser Punkt eine der größten Hürden dar. Es ist für einen Laien relativ schwer die richtigen Informationen zu beschaffen und die Daten anschließend korrekt zu verdichten und zu analysieren. Deswegen macht es Sinn, sich mit einem Unternehmensberater zusammenzusetzen, der sich in der Erstellung von Marktanalysen auskennt. Je nach Branche und Produkt gibt es unterschiedliche Schwerpunkte und eine andere Struktur der Marktanalyse. Eine professionelle Beratung hilft Fehler zu vermeiden und garantiert ein relevantes Ergebnis. Auch KMU, die ein neues Produkt entwickeln oder einen neuen Markt erschließen wollen, haben hier auf UnternehmensberaterScout die Möglichkeit Ihren spezialisierten Unternehmensberater zu finden.

Foto (c): fotodo / Fotolia.com